Was kann man zum “Dippen” im Käsefondue verwenden?

Die Saucen sind für das Käsefondue von großer Bedeutung. Hunderte vor Rezepten mit unterschiedlichen Zutaten in mehr oder weniger großen Abwandlungen stehen hier zur Verfügung. Es ist auf jedem Fall ratsam, nicht auf Fertigprodukte zurückzugreifen. Zwischen drei bis vier verschiedene Dips werden in der Regel zum Käsefondue gereicht. So sollte man, um für jeden Geschmack etwas dabei zu haben bei diesen 3-4 Saucen größere Unterschiede in der Zusammensetzung wählen. Beispielsweise pikant und herzhaft, süßlich, mit Kräutern oder auch fruchtig.

Für jede dieser Geschmacksrichtungen kommen hier ein paar Anregungen:

pikant und herzhaft

Zutaten:

  • 5 Esslöffel Himbeerkonfitüre
  • 5 Esslöffel Tomatenketchup
  • 5 Esslöffel mittelscharfen Senf
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Die einfache Zubereitung zeichnet dieses Rezept aus. Alle genannten Zutaten können in die Schüssel gegeben werden. Es wird alles gut durchgerührt. Der Pfeffer, das Salz und das Paprikapulver werden beim Abschmecken in der Menge zugegeben, bis die gewünschte Schärfe erreicht ist.

Zu bedenken ist, dass der Dip, nachdem er noch etwas gestanden hat, noch einmal an Schärfe zunimmt. Also besser etwas nachwürzen, als zu forsch herangehen.

Quark – Dip

Zutaten:

  • 500 g Speisequark
  • 5 Tomaten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • ¼ Liter Milch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

Der Schnittlauch und die Tomaten werden nach dem Waschen geschnitten. Der Schnittlauch in Röllchen, die Tomaten in Würfel. Der Quark gibt man nun in die Schüssel und fügt die gesamten Zutaten hinzu. So viel Milch verwenden, bis alles eine glatte Sauce ergibt. Abgeschmeckt wird nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.

Feuriger Dip

Zutaten:

  • 200 Gramm saure Sahne
  • 3 Tomaten
  • 200 konzentriertes Tomatenmark
  • 30 Gramm eingelegter Paprika (Glas)
  • 3 grüne Peperoni
  • 1 Teelöffel mittelscharfen Senf
  • 1 kleines Stück Chilischote
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 3- 4 Blätter Basilikum, frisch
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

In die Schüssel werden die saure Sahne, das Tomatenmark und der Senf gegeben. Diese Zutaten werden gut vermengt. Die Paprika, die Peperoni und das Stück Chilischote klein hacken und hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Vor dem Anrichten mit den geviertelten kleinen Tomaten und den zerkleinerten Basilikumblättern garnieren.

Süßlicher Dip – Orange / Curry

Zutaten:

  • 200 Gramm Mayonnaise
  • 2 Esslöffel Orangenkonfitüre
  • 1 Teelöffel Curry
  • Salz

Zubereitung:

Innerhalb weniger Minuten ist dieser Dip fertig, da die Zutaten schon zum Anrühren fertig sind. In ein Gefäß werden die Orangenkonfitüre, Curry und die Mayonnaise gegeben. Es wird mit Salz abgeschmeckt und durchgerührt. Kurze Zeit zum Durchziehen kühl stellen.

Dip mit französischer Note

  • 400 Gramm Preiselbeerkonfitüre
  • 100 Gramm mittelscharfer Senf
  • 100 Gramm Silberzwiebeln (aus sauer eingelegten Konserven)
  • 1 unbehandelte Zitrone

Zubereitung:

Die Silberzwiebeln werden in kleine Würfel geschnitten. Die Schale der unbehandelten Zitrone abreiben. Nach Belieben noch Kräuter waschen und klein hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit Salz abschmecken und eine halbe Stunde ziehen lassen.

Die Zutaten sind jeweils für 6 Personen gerechnet. Die Zubereitungszeit liegt zwischen 15 und 25 Minuten.

Kräuterdip

Zutaten:

  • 350 g Mayonnaise
  • 700 g Quark
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Teelöffel Zucker

Zubereitung:

Den Schnittlauch und die Petersilie nach dem Waschen fein schneiden, am besten mit einem Wiegemesser. Der Quark und die Mayonnaise werden gemischt. Hinzugefügt werden Salz, Zucker und etwas Pfeffer. Anschließend werden die Kräuter eingestreut und kräftig gerührt. Um den Geschmack voll zu Entfaltung zur bringen einige Zeit durchziehen lassen. Vor dem Einfüllen in die Schälchen noch einmal durchrühren.

Knoblauchdip

  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 Becher Sauerrahm
  • 3 Esslöffel Tomatenketchup
  • 2 Esslöffel Mayonnaise
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 3 Esslöffel Essig
  • 6 Esslöffel Pflanzenöl
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Zunächst wird die Mayonnaise in die Schüssel gegeben. Das Pflanzenöl wird unter ständigem Rühren langsam hinzugefügt. Den zerkleinerten Knoblauch (Knoblauchpresse) unterrühren. Nun kann der Sauerrahm, das Ketchup, der Zucker und der Essig untergerührt werden. Abgeschmeckt wird alles mit Pfeffer und Salz. Nach Belieben können hier auch noch klein gehackte Kräuter hinzugefügt werden.

Vor dem Servieren sollte diese Dip einige Stunden durchziehen.

Kräuterdip nach französischer Art

  • 2 Esslöffel Mayonnaise
  • 250 Gramm Joghurt
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Teelöffel mittelscharfen Senf
  • 150 g Frischkäse (ideal mit Kräutern der Provence)
  • Salz

Zubereitung:

In eine Schüssel werden die Mayonnaise dem der Joghurt, der Senf und der Frischkäse gegeben. Alles wird gründlich miteinander verrührt. Den Schnittlauch nach dem Waschen klein schneiden und ihn zu dem Dip hinzufügen. Nach dem Abschmecken mit Salz eine Stunde ziehen lassen.

Fruchtiger Mango-Dip

Zutaten:

  • 1 Mango
  • 1 frische Chilischote
  • 2 Teelöffel gehackten Ingwer
  • 2 Teelöffel Tomatenketchup
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 250 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die feinen Würfel von der Mango und der Chilischote werden gemeinsam mit den weiteren Zutaten in einen Topf gegeben. Der Inhalt mit Pfeffer und Salz abschmecken. Noch dem Aufkochen 5 Minuten kochen lassen. In ein Gefäß umfüllen und abkühlen lassen.

Bananen–Curry-Dip

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 150 Gramm Joghurt
  • 100 Gramm Creme fraich
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Curry
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Banane wird geschält und anschließend, am besten mit einer Gabel, zerdrückt. In der Schüssel wird der Zitronensaft mit dem Joghurt, dem Currypulver und dem Creme fraich verrührt. Nun kann die Banane hinzugefügt werden. Nachdem alles abgeschmeckt ist, kann der Dip in die Fondueschälchen gefüllt werden.

Erdnuss–Tabasco-Dip

Zutaten:

  • 4 Esslöffel Erdnussbutter
  • 1 Limette
  • 3 Esslöffel Sojasauce
  • 100 ml Wasser
  • Tabasco, Salz

Zubereitung:

Einen Topf auf den Herd stellen. Die Erdnussbutter darin erwärmen und den ausgepressten Limettensaft und die weiteren Zutaten hinzufügen. Nachdem alles gründlich verrührt ist, wird der Dip mit Salz und Tabasco-Sauce abgeschmeckt. Nachdem es etwas abgekühlt ist, noch einmal rühren und anschließend in die Schälchen einfüllen.